Information zu Pflegemaßnahmen

25.05.2023

Sehr geehrte Mitglieder,

wir holen die durch Kälte verzögerte Vegetation nach und nach auf.

Die Bodentemperaturen steigen zwar nur leicht, aber die Maßnahmen zur höheren Vitalität durch bessere Nährstoffverfügbarkeit zeigen erste positive Auswirkungen.

Das Mähbild auf den Grüns wird einheitlicher, das Anspiel- und Rollverhalten verbessert sich. Wir sind überzeugt, den geforderten Standard erreichen zu können. 

Heute haben wir eine Flüssigapplikation zum Abbau des Rasenfilzes auf den Grüns ausgebracht. Dazu war gestern eine Aerifizierung zur Öffnung der Puttoberflächen erforderlich. Ziel der Pflegemaßnahme ist es, durch die Einbringung von Enzymen den Rasenfilz natürlich aufzubrechen und durch die enthaltenen Aminosäuren und Kohlenhydrate eine rasante Vermehrung der ausgebrachten Mikroorganismen zu fördern, die wiederum – und das ist das Entscheidende – die organische Substanz weiter zersetzen. Der daraus resultierende Abbau des Rasenfilzes führt zu festeren, schneller abtrocknenden Spieloberflächen, sodass sich sowohl die Bedingungen für Wurzeln und Mikroorganismen als auch die Nutzung verbessern.

Klar fragen Sie sich jetzt, was kann ich dazu beitragen, dass alles gesund und gut bleibt? Sie können mit geringstem Zeitaufwand Ihre eigenen und übersehene Pitchmarken ausbessern, Divots zurücklegen und festtreten, auf der Drivingrange den Rasen flächensparend abspielen und vor allem, Rücksicht auf das Greenkeepingteam nehmen. Ich danke Ihnen für Ihre Kooperation und weiß Ihren Einsatz für den Golfplatz Zwickau zu schätzen. 

P.S. Anbei ein Bild vom Semirough, 44mm, Ball halb eingesunken – das ist perfekt, Flyerlage ist der Fachbegriff - leider in der Realität eigentlich nicht zu erreichen (meist nur auf Tourplätzen).

Mit sportlichen Grüßen

Roland Meyer

Geschäftsführer



« zurück